Startseite      Impressum
 
Link verschicken   Drucken
 

29. Lauf um die Kreckwitzer Höhen

Traditionell trafen sich am Vorabend von Christi Himmelfahrt die Laufsportler in Kreckwitz. Der „Lauf um die Kreckwitzer Höhen“ konnte sich in den zurückliegenden Jahren zu einer der teilnehmerstärksten Laufsportveranstaltungen im gesamten ostsächsischen Raum entwickeln. Auch die 29. Auflage am 4. Mai 2016 fand wieder in Wertung des Oppacher Läufercups statt.

 

Trotz Dauerregen und kühlen Temperaturen gingen dennoch insgesamt 350 Läufer in sechs verschiedenen Strecken- und Wettkampfdisziplinen an den Start. Den Auftakt machten unsere „Kleinen“ auf den Strecken von 350 m und 700 m. Anschließend gingen die Mädchen und Jungen über die 2,1 km-Distanz ins Rennen.

 

Ergebnisse Kinder und Schüler:

350 m Jungen: 1. Felix Schubert 2. Oskar Schmidt 3. Jensi Weigl

350 m Mädchen: 1. Annelie Kummer 2. Leann Zimmer 3. Lea Bachmann

700 m Jungen U8: 1. Gustaf Trebesius 2. Clemens Schröter 3. Luis Leinert

700 m Mädchen U8: 1. Miriam Bretschneider 2. Lena Göschel 3. Jette Keck

700 m Jungen U10: 1. Vincent Schröter 2. Juraj Nuck 3. Pepe Petzold

700 m Mädchen U10: 1. Maris Rentsch 2. Franziska Ullrich 3. Lucy König

2,1 km Jungen: 1. Lennard Muschinski 2. Luis Lange 3. Elias Kummer

2,1 km Mädchen 1. Olivia Jänicke 2. Emely Schmidt 3. Lucia-Marie Szykownik

 

Im Anschluss der Kinder- und Jugendläufe starteten die Teilnehmer der Hauptläufe auf dem 5,1 km sowie 10,2 km langen anspruchsvollen Rundkurs über Wiesen-, Feld- und Waldwege. Den Pokal über die Distanz von 5,1 km konnte bei den Frauen Annett Schröter (Heideläufer) in Empfang nehmen. Sie setzte sich mit einer Zeit von 22:55 min gegen ihre Konkurrentinnen Maria Tanzmann (Callenberg) und Daniela Buß (Heideläufer) durch. Bei den Männern gewann Arthur Stehr (SC Riesa) in 18:45 min vor André Dutschmann (Obergurig) und Michael Nuck (OSLV Bautzen). Über 10,2 km erreichte Franziska Kranich (LSV Niesky) als schnellste Frau in 43:13 min vor Ulrike Bräuer (O-SEE Sports) und Jana Wendt (Pulsnitz) das Ziel. Hartmut Engert (TT-Crew Bautzen) war in dieser Streckenwertung der erfolgreichste Mann mit einer Zeit von 38:07 min und verwies Johannes Löschau (tri-team-serbja) und Beno Scholze (tri-team-serbja) auf die folgenden Plätze. Das Streckenangebot für die ganze Familie komplettierte die 5,1 km Walking-Strecke, die vor allem bei unseren Senioren sehr beliebt ist.

 

Über den Pokal für den erfolgreichsten Verein freuten sich die Mitglieder des Bautzner LV „Rot-Weiß 90“, der mit 36 Läufern an den Start ging. Armin Zosel war mit 82 Jahren der älteste Teilnehmer des Laufes und wurde entsprechend geehrt.

 

Wir danken ganz herzlich allen aktiven Läuferinnen und Läufern, allen fleißigen Helfern, die bei der Vor- und Nachbereitung sowie auch bei der Durchführung der Veranstaltung tatkräftig mitwirkten und uns mit Geld- und/oder Sachspenden unterstützten und somit maßgeblich zum Erfolg dieser Veranstaltung beigetragen haben.

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen zum 30. Kreckwitzer Höhenlauf am 24.05.2017!

 

Hier gelangen Sie zu den << Bildern >>